bei Sonnenaufgang auf dem LörmecketurmDas erste Licht des Tages war bereits zu sehen, als die Teilnehmer zum Sonnenaufgang auf dem Lörmecketurm am Ostersonntag um kurz vor 6 Uhr aufbrachen. Der von Gemeindereferent Andreas Krüger geleitete Ostergang des Pastoralen Raums Soest fand zu Beginn unter schlechen Vorzeichen statt: die Wettervoraussagen ließen kaum hoffen, dass man die Sonne würde aufgehen sehen und als die 30-köpfige Gruppe am Parkplatz bei Stimm-Stamm zwischen Warstein und Meschede startete, war es schon reichlich spät, so dass man befürchtete,

den Sonnenaufgang zu verpassen. Es war um die 5 Grad kalt und die ersten Vögel fingen schon an zu singen. Man mußte sich beeilen. Auch die Kinder gingen das stramme Tempo mit, das von Andreas Krüger nur 2 Mal unterbrochen wurde, um 2 kurze Impulse zum Gespräch zu geben.  Um so größer war die Überraschung, als alle "just in time" oben auf dem Turm waren und sahen, wie sich die Sonne langsam über ein schmales Wolkenband hob, das sich über den Horizont gelegt hatte. Bei diesem Anblick hörte die Gruppe in Stille das Osterevangelium. Ein ergreifender Augenblick für alle. "Wie schön, dass wir uns überwunden haben und mitgegangen sind", war die einhellige Meinung, "das ist wirklich ein besonderes Erlebnis".

Priester vom Dienst

Krankentelefon

Wort Gottes

Impuls für den Tag

Schriftlesung, Gedenktage, geistlicher Impuls für den Tag

GTranslate

German Afrikaans Albanian Arabic Armenian Azerbaijani Basque Belarusian Bulgarian Catalan Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Croatian Czech Danish Dutch English Estonian Filipino Finnish French Galician Georgian Greek Haitian Creole Hebrew Hindi Hungarian Icelandic Indonesian Irish Italian Japanese Korean Latvian Lithuanian Macedonian Malay Maltese Norwegian Persian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Spanish Swahili Swedish Thai Turkish Ukrainian Urdu Vietnamese Welsh Yiddish