Aktuelles aus dem Pastoralverbund

Auf den folgenden Seiten finden Sie die Neuigkeiten aus unserem Pastoralverbund. Hier sammelt sich alles, was die Gruppen des Pastoralverbundes ins Netz stellen. Es ist chronologisch geordnet. Nach etwa drei Monaten werden die Artikel automatisch von dieser Seite entfernt.

Informationen zum PV-Projekt am Samstag, dem 24.02.2018, können Sie hier abrufen.

im Schein der Fackeln empfingen die Teilnnehmer das AschenkreuzMehr als 40 Personen aus dem Pastoralverbund kamen zum Aschenkreuzgottesdienst in den Clarenbachpark. Bei dem von der Jugendgruppe JuGo-Team gestalteten Gottesdienst verteilte Gem.ref. Andreas Krüger das Aschenkreuz. Die Teilnehmer hörten im Schein von Fackeln, die auf dem Boden zu einem Kreuz gestellt worden waren, das Evangelium von Aschermittwoch und überlegten, was sie bei sich in der Vorbereitung auf Ostern ändern möchten. "Das war ein sehr stimmungsvoller Gottesdienst, der hoffentlich nächstes Jahr wiederholt wird," war die einhellige Meinung der Teilnehmer.

Buch und Kerze, nur dieses Jahr mit neuem Standort! St. Albertus-Magnus, 23.02.2018, St. Patrokli, 25.02.2018,
Weitere Informationen können Sie hier abrufen.

Bild von singenden PersonenHerzliche Einladung zur musikalischen Mitgestaltung!

Zur Einführung des neuen Propstes Dietmar Röttger am Sonntag, 18.02.2018, 15.00 Uhr in St. Patrokli initiiert Domkantor Stefan Madrzak ein Projektchor, der die musikalische Gestaltung des Festgottesdienstes übernehmen wird.

Mit acht besonderen Installationen und Aktionen möchte der Pastoralverbund die Gottesdienstbesucher in der Fastenzeit überraschen.
Vorbereitet vom Pfarrgemeinderat St. Albertus-Magnus gibt es in der St. Albertus-Magnus Kirche Außergewöhnliches zu sehen, manchmal auch zu hören oder mitzumachen!
"Wir möchten im Sinn des Zukunftbildes des Bistums Paderborn die Botschaft der Sonntagsevangelien nicht nur über das Wort, sondern durch ein Erlebnis erfahren lassen. Die Albertus-Magnus Kirche wurde ja etxra für den Pastoralen Raum umgebaut, damit hier interaktive Gottesdienste gefeiert werden," erläutern Annette Haumer und Gem.ref. Andreas Krüger vom Pfarrgemeinderat. Die Besucher erleben

Grabstein Im ClarenbachparkAlle Menschen des Pastoralen Raumes Soest, die zum Beginn der Fastenzeit das Aschenkreuz empfangen möchten, haben die Gelegenheit dies an einem ungewöhnlichen - aber sehr passenden - Ort zu tun. Die Gruppe JuGo-Team des PV Soest lädt in den Clarenbachpark ein. Am Aschermittwoch, dem 14. Februar, geht es um 19:00 Uhr vom Hauptportal der St. Albertus-Magnus Kirche zum Park. Es ist bereits dunkel. Auf dem ehemaligen Friedhof wird ein Kreuz aus Fackeln gestellt. Im Schein der Fackeln wird das Aschenkreuz empfangen. (Bei Regenwetter findet die Andacht in der Kirche statt).
Der bekannte Vers aus dem Markus-Evangelium steht im Mittelpunkt der Andacht:„Kehre um und glaube an das Evangelium“ (Mk 1,15).
Auf dem ehemaligen Walburger Friedhof fanden ab 1820 bis Anfang des 20. Jahrhunderts regelmäßig Beerdigungen statt“, weiß Gem.ref. Andreas Krüger.

Priester vom Dienst

Krankentelefon

Wort Gottes

Impuls für den Tag

Schriftlesung, Gedenktage, geistlicher Impuls für den Tag

GTranslate

German Afrikaans Albanian Arabic Armenian Azerbaijani Basque Belarusian Bulgarian Catalan Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Croatian Czech Danish Dutch English Estonian Filipino Finnish French Galician Georgian Greek Haitian Creole Hebrew Hindi Hungarian Icelandic Indonesian Irish Italian Japanese Korean Latvian Lithuanian Macedonian Malay Maltese Norwegian Persian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Spanish Swahili Swedish Thai Turkish Ukrainian Urdu Vietnamese Welsh Yiddish